Vitamin D ist ein Rattengift: Was steckt dahinter?

Vitamin D ist bekannt für seine wichtigen gesundheitlichen Vorteile, doch einige Menschen behaupten, es sei auch ein Rattengift. Diese Aussage hat für Verwirrung gesorgt. In diesem Artikel klären wir auf, warum Vitamin D in extrem hohen Dosen tatsächlich als Rattengift verwendet wird und welche Dosis erforderlich ist, um toxisch zu wirken.


Mit dem starten des Videos akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung!

Vitamin D als Rattengift: Fakten und Hintergründe

Der Einsatz von Vitamin D als Gift

Seit 2019 ist ein Produkt namens Selontra in der EU als Rattengift zugelassen. Der Wirkstoff in diesem Köder ist Cholecalciferol, also Vitamin D3. Neben attraktiven Geschmacksstoffen enthält Selontra ausschließlich Vitamin D, um die Ratten zu töten.

Wirkungsweise und Dosierung

Die tödliche Dosis (LD50) von Vitamin D bei Ratten beträgt etwa 13,7 Gramm. Diese Menge führt zu einer Vergiftung, bei der 50% der Versuchstiere sterben. Der Vitamin D-Spiegel der Ratten steigt dabei auf extrem hohe 11.200 Nanogramm pro Milliliter. Zum Vergleich: Bei Menschen liegt der natürliche maximale Vitamin D-Spiegel bei etwa 100 Nanogramm pro Milliliter.

Vergleich mit alltäglichen Substanzen

Vitamin D ist ein Rattengift. Gefährlich für Menschen?

Die Behauptung, Vitamin D sei ein Rattengift, kann leicht missverstanden werden. Es verdeutlicht nur, dass selbst nützliche Stoffe in extrem hohen Mengen toxisch wirken können. Beispiele hierfür sind:

  • Wasser: 1 Liter ist gesund, 100 Liter sind toxisch.
  • Kaffee: 1 Tasse ist unbedenklich, 100 Tassen sind gefährlich.
  • Salz: 1 Gramm in der Suppe ist harmlos, 100 Gramm können tödlich sein.

Therapeutische Breite von Vitamin D

Vitamin D hat eine große therapeutische Breite, was bedeutet, dass es relativ sicher ist, solange es in vernünftigen Mengen eingenommen wird. Selbst eine zehnfache Überdosierung führt in der Regel nicht zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen.

Schlussfolgerung

Die Nutzung von Vitamin D als Rattengift zeigt, dass hohe Dosen dieses Vitamins schädlich sein können. Allerdings ist die Dosis, die erforderlich ist, um toxisch zu wirken, für Menschen unter normalen Umständen nicht erreichbar. Vitamin D bleibt ein sicheres und wertvolles Nahrungsergänzungsmittel, wenn es in den empfohlenen Mengen eingenommen wird.

Für weitere Informationen über Vitamin D und seine Anwendung empfehlen wir die folgende Artikel auf vitamindservice.de.


Produkte mit Vitamin D

ProduktBeschreibung
SelontraRattengift, das Cholecalciferol (Vitamin D3) enthält.
Vitamin D TropfenHochwertige Vitamin D3 Tropfen, vegan, aus Flechten, mit MCT-Öl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert